Mozilla-Chef will keineswegs den Staffelstab weitergeben. Eich dank Kooperation durch Gesetzesvorlage gegen gleichgeschlechtliche Ehen längs rein irgendeiner Rezension

Mozilla-Chef will keineswegs den Staffelstab weitergeben. Eich dank Kooperation durch Gesetzesvorlage gegen gleichgeschlechtliche Ehen längs rein irgendeiner Rezension

Eich auf Basis von UnterstГјtzung von Gesetzentwurf advers gleichgeschlechtliche Ehen fort Bei dieser Kritik / Rarebit oder OKCupid herbeiwinken zu Einfuhrverbot des Browsers nach

  • 02.04.2014
  • Lesedauer: 2 Wenigstens

The City. Einer dank seiner Ansicht zu gleichgeschlechtlichen Ehen umstrittene Prinzipal des Firefox-Entwicklers Mozilla will nicht zurücktreten. Überzeugungen wie gleichfalls ebendiese sollten grundsätzlich keine Rolle spielen, argumentierte Brendan Eich unteilbar Amplitudenmodulation späten Dienstag veröffentlichten Dialog durch Mark Technologieblog »CNET«. Er sieht Wegen der Diskussion Mozilla weiters Firefox bedroht. Wafer Mozilla Corporation entwickelt den populären Web-Browser Firefox weiters welches neue Smartphone-System Firefox Betriebssystem. Eich genoss den Vorlage gegenüber gleichgeschlechtliche Ehen Bei Kalifornien finanziell unterstützt. So gesehen hatten ihn mindestens zwei Mozilla-Mitarbeiter Amplitudenmodulation Freitag unter Zuhilfenahme von den Kurznachrichtendienst Twitter zum Demission aufgefordert. Read more